Skandal als Lebensform

Noch nie ist es so einfach gewesen, in kürzester Zeit an verschiedenste Medien und Informationen zu gelangen wie in unserer heutigen Zeit. Viele Menschen sind der Meinung, unsere Gesellschaft würde nach Schlimmem hungern und hätte somit den Skandal als Lebensform angenommen und die Presse würde durch Aufmachereien die Gesellschaft ernähren. Doch streben wir wirklich nur noch nach negativen Ereignissen? Dürfen wir unsere Faulheit nach der Suche von relevanten und positiven Berichten mit der breiten Auswahl an Wissensquellen begründen, und die  breite Auswahl dann als irrelevante Massenmedien beschuldigen?

Bei diesen Fragen ist ein wichtiger Punkt nicht zu vergessen: Wir als freie Bürger bestimmen unsere Lebensform selbst. Wir selbst entscheiden, welche Zeitungen wir lesen, wo wir Informationen suchen und wem wir glauben oder nicht. Dass alle Medien alltägliche oder wichtigere Ereignisse dramatisieren, stimmt nicht. Die Medien zeigen das, was sie zeigen wollen und die brutalsten Bilder und Ereignisse werden nicht publiziert, sind jedoch real. Die Medien konzentrieren sich auf die wichtigsten Ereignisse in der veröffentlichten Region oder im eigenen Bereich. Man kann zum Beispiel die Gala-Zeitschrift nicht beschuldigen, keine Artikel über politische Themen zu publizieren, sondern sollte die Schuld bei sich selbst suchen, da man das falsche Medium für die eigenen Interessen ausgewählt hat.                                                                                                                                   

So wie die Medien selbst entscheiden, über was sie berichten möchten, entscheiden die Leser selbst, was sie lesen wollen, und für diese Entscheidung hat man genügend Alternativen. Leser, die Artikel über die neusten Erfindungen lesen wollen, finden diese durch eine einfache Suche, und Leser, die Artikel über den Krieg in Syrien lesen wollen, finden diese ebenfalls. Auch dass Medien unsere Lebensform beeinflussen würden stimmt nicht, vielmehr bestimmt unsere Lebensform unsere Wahl an Beiträgen und Medien. Alle entscheiden selbst, ob sie lieber den Skandal oder die Hoffnung als Lebensform annehmen und ob die Katastrophe oder die Entwicklung zum Hintergrundgeräusch wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s